Die Stammhauskirche

Nachdem Theodor Fliedner 1836 das Stammhaus des Fabrikanten Petersen gekauft richtete er dort die spätere Diakonissenanstalt, mit Krankenhaus und allerhand Nebengebäuden ein. So wurde der Name Stammhaus besonders bezeichnend, da dies Gebäude gleichzeitig das „Stamm"haus der heutigen Kaiserswerther Diakonie ist. Es war eben auch das erste Mutterhaus.

1843 konnte er auch einen Kirchenraum schaffen, die heutige Stammhauskirche, 1844 kam Stammhauskirche Kaiserswertheine Orgel und schließlich erhielt die Kirche 1854 einen Turm und Glocken. Orgel, Turm und Glocken waren Spenden des preußischen Königshauses.

Dieser Kirchenraum war unmittelbar an das Krankenhaus angegliedert, damit die nicht bettlägerigen Kranken und die Feierabendschwestern an den Andachten der Schwestern und Pfleger und den Gottesdiensten bequem teilnehmen konnten.

Nach dem Umzug der Diakonissenanstalt auf das Fronberggelände wurde das Stammhaus im Laufe der Jahrzehnte für sehr wechselnde Zwecke der Pflege- und Lehrdiakonie genutzt bis sich allmählich der heutige Zwecke des Altenheims herauskristallisierte.

1927 musste der Kirchturm wegen Baufälligkeit erneuert werden. Durch den 2.Weltkrieg war auch die Kirche in Mitleidenschaft gezogen worden und konnte erst mit dem 21.1.1950 (150. Geburtstag Theodor Fliedners) wieder benutzt werden. Anfang der 1970er Jahre war erneut eine Sanierung des Kirchenraumes erforderlich. Zuvor schon waren die Altarfenster nach Entwürfen von Kurt Wolff erneuert worden.

Durch den Sturm Kyrill im Januar 2007 wurde der Kirchturm beschädigt und seine Stabilität beeinträchtigt. Daher musste der Gottesdienst in der Kirche für einige Monate eingestellt werden, bis der Kirchturm wiederhergestellt war.

Nachdem auch die Sanierung des Stammhauses als Altenheim abgeschlossenwar, wurde 2010 die Stammhauskirche im Zentrum von Kaiserswerth zu einer attraktiven Kultur-Kirche umgestaltet, für die Bewohner und Bewohnerinnen des Altenheims, ihre Angehörigen und natürlich für die Bürger und Besucher Kaiserswerths.
Ende 2014 ging das Altenzentrum Stammhaus über in die Trägerschaft der Diakonie Düsseldorf. Damit liegen Art und Umfang der künftigen Nutzung der Stammhauskirche ebenfalls in den Händen der Diakonie Düsseldorf.

Stammhauskirche nach der Renovierung Spiegelung - Stammhauskirche Altarraum der Stammhauskirche

 

Anfahrt

Gemeindebüro

Fliednerstr. 6
40489 Düsseldorf
Tel.: 0211 40 12 54
Fax: 0211 408 98 16

Öffnungszeiten:
Dienstag: 15:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag & Freitag: 9:00 - 12:00 Uhr


Flüchtlingshilfe

Kaiserswerth: 0157-525 718 39
Lohausen: 0157-589 207 26