Osterbasar ermöglicht Kirchenkaffee im Walter-Kobold-Haus

Graubrot, Schwarzbrot, Pumpernickel, Rosinenbrot, Weißbrot, Schokokuss, Vollkornbrot, Toastbrot,...

„Und vergessen Sie bitte nicht, liebe Gottesdienstbesucher, dass Sie nach unserem Gottesdienst wieder zum Kirchenkaffee eingeladen sind!"

So oder so ähnlich laden die Pfarrer, die einmal im Monat am Dienstagnachmittag einen Seniorengottesdienst im Düsseldorfer Walter-Kobold-Haus feiern, vor dem Schlusssegen zum Verweilen nach dem Gottesdienst ein. Die 30-40 Damen und Herren, teilweise mit Rollator oder Rollstuhl, die regelmäßig zu den Gottesdiensten kommen, folgen dieser Einladung gerne. Denn nach dem gemeinsamen Singen, Hören und Beten sind ihnen das gemeinsame Essen und die Gespräche auch sehr wichtig.

Salamibrot, Goudabrot, Marmeladenbrot, Brot mit geräuchertem Schinken, Butterbrot, Weintrauben, Brot mit gekochtem Schinken, Camembertbrot,...

Schnell stellen ehrenamtliche Helfer, wenn das Klaviernachspiel verklungen ist, das Geschirr auf die Tische. Die belegten Brote und der Kuchen, die schon vor dem Gottesdienstraum bereit standen, sowie der Kaffee werden hereingeholt. Häufig helfen auch Konfirmanden beim Tischdecken mit. Das gehört zu den Konfirmandenpraktika, bei denen die Jugendlichen im Rahmen ihrer Konfizeit in der Graf-Recke-Stiftung in verschiedenen Bereichen der Stiftung mithelfen.

Mamorkuchen, Sandkuchen, Butterkuchen, Apfelkuchen, saure Gurken, Streuselkuchen, Mohnkuchen,...

Den Kaffee und den Tee spendet das Walter-Kobold-Haus. Die Leckereien, die die Senioren beim Kirchenkaffee serviert bekommen, werden von Ehrenamtlichen vorbereitet und teilweise auch selber gebacken. Das gilt auch für den Kirchenkaffee, den es nach den regulären Sonntagsgottesdiensten gibt. Und bezahlt werden Kuchen und Brote aus den Erlösen der Basare, die der Frauenkreis regelmäßig im Walter-Kobold-Haus veranstaltet. Der Osterbasar 2019 hat z.B. einen Gewinn von 1480 Euro ergeben.

Dietmar Redeker

Alle anzeigen

Gemeindebüro

Fliednerstr. 6
40489 Düsseldorf
Tel.: 0211 40 12 54
Fax: 0211 408 98 16

Öffnungszeiten:
Dienstag: 15:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag & Freitag: 9:00 - 12:00 Uhr


Flüchtlingshilfe

Kaiserswerth: 0159-038 591 89
Lohausen: 0211 43 29 20