Konzert und Einweihung der neuen Truhenorgel

Die heiß ersehnte Truhenorgel der Evangelischen Kirchengemeinde Kaiserswerth ist fertiggestellt und geliefert worden. Nachdem ein erster Spendenanlauf schon im Jahr 2000 gestartet wurde, hat Kantorin Susanne Hiekel im vergangenen Jahr noch einmal einen „Neustart" initiiert und die nötigen Spenden für eine Truhenorgel der niederländischen Orgelbaufirma Klop gesammelt.

Nach 15 monatiger Bauzeit ist die kleine einmanualige Orgel mit 3 1/2 Registern nun am 21. Oktober in der Stadtkirche Kaiserswerth angekommen, wo ihr regulärer Standort sein wird - auch wenn sie insbesondere bei größeren Konzerten auch in die anderen Kirchen der Evangelischen Kirchengemeinde Kaiserswerth transportiert werden wird.

Das Konzert findet als Videokonzert statt und ist am 15.11. ab 21.15 Uhr verfügbar. Die Kantorei, Solisten und ein Kammerorchester unter der Leitung von Frau Hiekel würden sich sehr freuen, wenn sie viele digitale Besucher dieses Konzerts haben, das wegen der Coronarichtlinien nicht live stattfinden kann!

+++HIER gehts  zum Konzert!+++

+++Spende für die Kirchenmusik+++

 

Ausführende in dem Konzertfilm aus der Mutterhauskirche sind neben den drei Solisten Rolf A. Scheider (Bass), Clementine Jesdinsky (Sopran), Leonhard Reso (Tenor) und der Kaiserswerther Camerata Instrumentale auch über 50 Chorsänger und -sängerinnen der Kantorei Kaiserswerth, die von Alexander S. Hertel sehr aufwendig einzeln aufgenommen und dann klanglich zusammengefügt wurden.

Musikalisch steht die Kantate Johann Sebastian Bachs „Ich will den Kreuzstab gerne tragen“ (BWV 56) im Mittelpunkt des einstündigen Konzerts zum Volkstrauertag. Die Thematik der engen Zusammengehörigkeit von Tod und Leben ist der programmatische rote Faden des Konzerts, in dem außer der Bachkantate eine Psalmkantate von Georg Friedrich Händel „ So wie der Hirsch nach Wasser schreit“ sowie andere barocke Arien und einige Chorsätze stehen. Kantorin Susanne Hiekel hat die Leitung dieses Konzertprojektes, das auch die Botschaft aussenden möchte, das kreative und kulturelle Arbeit zu jeder Zeit unverzichtbar ist und gerade in einer Krise eine wichtige Kraftquelle sein kann.

Das Konzert wird dankenswerter Weise vom Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf unterstützt.

 

Susanne Hiekel an der Truhenorgel

(foto: alexander hertel)

 

Alle anzeigen

Gemeindebüro

Fliednerstr. 6
40489 Düsseldorf
Tel.: 0211 40 12 54
Fax: 0211 408 98 16

Öffnungszeiten:
Dienstag: 15:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag & Freitag: 9:00 - 12:00 Uhr


Flüchtlingshilfe

Kaiserswerth: 0159-038 591 89
Lohausen: 0211 43 29 20


Kirchengemeinde Kaiserswerth Spendenkonto

DE40 3506 0190 1088 4672 28
Cookies auf dieser Website
Um unsere Internetseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu optimieren verwendet diese Website Cookies
Benötigt:
+
Funktional:
+