Mitglieder des Presbyteriums

Ingeborg Cordes Susanne Hiekel
Claudia Dargel
Frederike Kähler
Ingo Driesen Daniel und Ute Kaufmann
Walter Ebner Anna Klostermann
Uwe Filmann Victoria Lacis
Dr Sabine Grabowski
Jonas Marquardt
Ulrike Heimann Christiane Wicht-Stieber
Beate Henter Volker Wiegmann

Gudrun Zimmermann


 

Weitere Funktionen

Vorsitzende des Presbyteriums Pfarrerin Ulrike Heimann
stellvertretende Vorsitzende Frau Ingeborg Cordes
Kirchmeisterin Frau Christiane Wicht-Stieber
Baukirchmeister Herr Volker Wiegmann
Diakoniekirchmeisterin Frau Gudrun Zimmermann
Friedhofskirchmeisterin Frau Dr. Sabine Grabowski

 

Ausschüsse des Presbyteriums

Ausschuss Vorsitz
Theologie und Gottesdienst Pfarrerin  Ulrike Heimann
Diakonie Frau Gudrun Zimmermann
Finanzen Frau Christiane Wicht-Stieber
Jugend Frau Frederike Kähler, Vertretung: Frau Anna Klostermann
Kirchenmusik Frau Anna Klostermann
Bau und Umwelt Herr Volker Wiegmann
Friedhof Frau Dr. Sabine Grabowski
Öffentlichkeit Frau Ingeborg Cordes
Personal Frau Ingeborg Cordes

 

 

Das Presbyterium

Das Presbyterium leitet die Kirchengemeinde. Es trägt die Verantwortung für die Erfüllung des Auftrages der Kirchengemeinde" heißt es in Artikel 15 der Kirchenordung. Dazu gehört die Verantwortung für das gottesdienstliche Leben der Gemeinde, für die Seelsorge und die Erteilung von Konfirmandenunterricht, für die Diakonie und die Kirchenmusik, für Kinder- und Jugendarbeit. „Das Presbyterium sorgt für die erforderlichen organisatorischen, personellen und sachlichen Voraussetzungen." Das heißt: es entscheidet über den Einsatz der finanziellen Mittel der Gemeinde, es sorgt dafür, dass Räumlichkeiten für die Arbeit zur Verfügung stehen und stellt hauptamtlich Mitarbeitende ein.

Das Presbyterium setzt sich zusammen aus den Presbyterinnen und Presbytern und den Pfarrerinnen und Pfarrern der Gemeinde. Wenn Sie sich mit neuen Ideen und Anregungen einbringen möchten, kontaktieren Sie bitte die Presbyterinnen und Presbyter über den Menuepunkt "Alle Ansprechpartner".

Die Presbyterinnen und Presbyter tun ihren Dienst ehrenamtlich. Es finden alle vier Jahre Neuwahlen statt.